Sie sind hier:
  • Aktuelles

Herzlich willkommen im Internetangebot Informationsfreiheit der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit

Sie alle haben nach dem Bremer Informationsfreiheitsgesetz ein Recht auf Zugang zu amtlichen Informationen in Bremen und Bremerhaven. Sie können also die Senatsbeschlüsse zu Kindergartengebühren genauso erhalten wie die Verwaltungsvorschriften der Sozialverwaltung über "angemessene" Miethöhen und ... Einen Teil diese Informationen muss die Verwaltung Ihnen im zentralen elektronischen Informationsregister zur Verfügung stellen.

Wenn Sie im elektronischen Informationsregister nicht fündig werden, können Sie bei allen Behörden des Landes, der Gemeinden und sonstige der Aufsicht des Landes unterstehende juristische Personen des öffentlichen Rechts und deren Vereinigungen einen Antrag auf Informationszugang stellen.

Gebäude in der Arndtstrasse 1, jpg, 23.7 KB
Dienststelle der LfDI

Bei Schwierigkeiten bei der Durchsetzung Ihres Rechtes auf Informationszugang und sonstigen Fragen zur Informationsfreiheit können Sie sich an uns wenden.

Einen problemlosen Informationszugang wünscht Ihnen Ihre
Dr. Imke Sommer
Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Aktuelles

Transparenz von Algorithmen und Künstlicher Intelligenz (KI) in der Verwaltung

29.03.2019 - Der vorgelegte 13. Jahresbericht zur Informationsfreiheit stellt die Transparenz von Algorithmen und Künstlicher Intelligenz (KI) in der Verwaltung in den Vordergrund. HERUNTERLADEN

13. Jahresbericht Informationsfreiheit

Titelseite des 13. Jahresberichts Informationsfreiheit

29.03.2019 - Dies ist der 13. Jahresbericht Informationsfreiheit im Land Bremen. HERUNTERLADEN

"Transparence of public administration using algorithms is indispensable for the protection of basic human and civil rights"

18.10.2018 - Position paper adopted during the conference of Commissioners for Freedom of Information. HERUNTERLADEN

Transparenz der Verwaltung beim Einsatz von Algorithmen

18.10.2018 - Im Rahmen der Konferenz der Informationsfreiheitsbeauftragten verabschiedetes Positionspapier HERUNTERLADEN

Soziale Teilhabe braucht konsequente Veröffentlichung von Verwaltungsvorschriften!

18.10.2018 - Eine offene und transparente Verwaltungskultur ist eine Voraussetzung dafür, dass sich Bürgerinnen und Bürger und Staat auf Augenhöhe begegnen. Die Konferenz der Informationsfreiheitsbeauftragten in Deutschland fordert die Sozialleistungsträger auf, Verwaltungsvorschriften antragsunabhängig, zeitnah und benutzerfreundlich zu veröffentlichen, soweit sie dazu nicht bereits gesetzlich verpflichtet sind. HERUNTERLADEN

Hier gelangen Sie zu unserem Archiv der Aktuelles-Meldungen